Grillalarm Banner Rezepte

Hier findet Ihr alle Rezepte als Übersicht und als PDF (in der TTA Grillbuchversion). Wichtig ist für den Stream nur, dass Ihr die Zutaten habt, gegrillt wird mit Anleitung per Livestream. Wir freuen uns auf einen tollen Abend mit Euch!

Vorspeise:

> Hier Rezept als PDF <

Material:
  • Messer
  • Brett
  • Messbecher
  • Pürierstab
Grillzeit:
Grillmethode:
Grilltemperatur:

Zutaten für 2 Personen:

1 Ei
150mlSonnenblumen-/Rapsöl
1ELSenf (mittelscharf)
1TLZitronensaft
1ZeheKnoblauch
25gmarinierte getrocknete Tomaten
  Salz
  Pfeffer (weiß)
   
halbes Baguette (als Beilage)

Folgende Zutaten der Reihe nach in einen Messbecher (geeignet für den Pürierstab) geben. (Unbedingt einhalten!!!)

Ei
Öl
Senf
Zitronensaft
Salz
Pfeffer

Dann den Pürierstab verwenden. Diesen ganz unten im Messbecher einschalten und den Boden abfahren. Erst nach einer ganzen Weile anfangen den Stab nach oben zu bewegen. Auch dies ganz langsam. Wenn Zirka einen cm Abstand zum Boden entstanden ist, sollte eine weiße Maße am Boden zu sehen sein. Dann langsam weiter nach oben bewegen, bis alles homogen ist. Falls die Konsistenz noch nicht fest genug ist Öl nachschütten und noch mal gut durchmixen. Den Vorgang so lange wiederholen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Gegebenenfalls noch mit etwas Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Nun Knoblauch und Tomaten in kleine Stücke schneiden und in den Messbecher geben und gut durchmixen.

> Hier Rezept als PDF <

> Hier Rezept als PDF <

Material:

  • Pilzbürste oder Küchentuch
  • Messer
  • Brett
  • Pfanne
  • Pfannenwender
Grillzeit: 25-30 Minuten
Grillmethode: indirekt
Grilltemperatur: 230-250 °C

Zutaten für 2 Personen:

4StückRiesenchampignons
0,75StückZwiebel 
1ZeheKnoblauch 
40gHirtenkäse 
2ELJoghurt 
1ELSaure Sahne 
4ScheibenSchwarzwälder Schinken
1TLOlivenöl 
2ELGeriebener Gouda
  Salz
  Pfeffer

Champignons mit einem Küchentuch oder einer Pilzbürste säubern. (Nicht waschen). Die Stiele entfernen und klein hacken. Zwiebeln würfeln und den Knoblauch fein hacken. Den Schinken ebenfalls würfeln.

Das Olivenöl in eine Pfanne geben und darin die Champignonstiele, die Zwiebeln, den Knoblauch und den Schinken dünsten.

Den zerdrückten Hirtenkäse, den Joghurt und die saure Sahne zu der gedünsteten Masse hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Masse in die Champignons füllen und mit Käse bedecken.

Die Pilze bei indirekter mittlerer Hitze (230-250 °C) bei geschlossenem Deckel 25-30 min. grillen.

> Hier Rezept als PDF <

Hauptgang:

> Hier Rezept als PDF <

Material:
  • Messer
  • Brett
  • Backpapier
  • 1 große Schüssel
  • 1 kleine Schüssel
  • Schneebesen
  • Pinsel
  • Grillthermometer
Grillzeit: 40 Minuten
Grillmethode: indirekt
Grilltemperatur: 220 °C

Zutaten für 2 Personen:

250gHackfleisch
0,5RolleBlätterteig
0,5Stückrote Paprika
50gCheddar (gerieben)
1 Ei
1ELMilch
 ENTWEDER 
1PackTTA-BBQ-Gewürzmischung
 ODER: 
0,25TLMeersalz
0,5ELBrauner Rohrzucker
0,5ELPaprika Edelsüß
0,5TLSenfmehl
0,5TLschwarzer Pfeffer
0,5TLZwiebelgranulat
0,5TLKnoblauchgranulat
0,5TLSelleriesamen
0,25TLJalapeno Chipotle (geräuchert)

Paprika waschen und in ca. 0,5-1cm kleine Würfel schneiden.

Hackfleisch, 35g des Cheddars (nicht alles), Paprika und TTA-BBQ-Gewürzmischung in eine große Schüssel geben.

Das Ei trennen. Das Eiweiß in die Schüssel mit dem Hackfleisch geben. Das Eigelb in einer kleinen Schüssel beiseite stellen.

Die Zutaten in der großen Schüssel gut verkneten und anschließend auf dem ausgerollten Blätterteig gleichmäßig verteilen. Dabei sollte ein Abstand von 1-2 cm vom Rand gehalten werden.

Den restlichen Cheddar an einem Rand, in einem 1-2cm breiten Streifen, auf das Hack legen und den angrenzenden Teigrand darüber legen. Dann von der eingeschlagenen Seite aus den Blätterteig aufrollen.

Die Blätterteigrolle mit der Naht nach unten auf ein Backpapier legen und die Enden gut zudrücken. Mit einem scharfen Messer alle 3-4cm die Teigrolle leicht einschneiden, damit sich der Teig beim Grillen etwas öffnen kann.

Das Eigelb mit der Milch verquirlen und den Strudel damit bestreichen.

Den Strudel mit Backpapier ca. 40 Minuten bei 220 °C indirekter Hitze mit geschlossenem Deckel grillen. Der Strudel sollte eine Kerntemperatur von 68-72 °C erreichen. (Tipp: Zur Kontrolle von oben das Thermometer in einen der Einschnitte stecken)

> Hier Rezept als PDF <

> Hier Rezept als PDF <

Material:

  • Messer
  • Löffel
  • kleiner Topf
  • Pinsel
  • Sparschäler
Grillzeit: 30-40 Minuten
Grillmethode: indirekt
Grilltemperatur: 220 °C

Zutaten für 2 Personen:

1 RolleBlätterteig
1 BundGrüner Spargel
60gKräuter-Frischkäse
etwasButter
 Pfeffer
 Parmesan

Spargel waschen und Enden entfernen.

Den Blätterteig ausrollen, mit dem Frischkäse bestreichen und mit etwas Pfeffer bestreuen.

Den Blätterteig einmal zusammenfalten, sodass der Frischkäse eingeschlossen ist.

Dann den Blätterteig in ca. 10 breite Streifen schneiden. Immer zwei Spargelstange mit einem Blätterteigstreifen spiralförmig umwickeln.

Die Butter in einem kleinen Topf zum Schmelzen bringen und den Blätterteig damit bestreichen. Anschließend etwas Parmesan darüber reiben.

Den Spargel bei 220 °C indirekter Hitze mit geschlossenem Deckel ca. 30-40 Minuten garen. Dabei einmal wenden.

> Hier Rezept als PDF <

> Hier Rezept als PDF <

Material:

  • Messer
  • Brett
  • Messbecher
  • Salatschüssel
Grillzeit:
Grillmethode:
Grilltemperatur:

Zutaten für 4-6 Personen:

1KopfKopfsalat oder Feldsalat
⅟₂ Zwiebel
1ZeheKnoblauch
¾ELMaggi
6ELSonnenblumen-/Rapsöl
⅟₂TL (gehäuft)Honig
¾ELBalsamico-Creme
1TLHonig Senf
¾TLSalz
150gJoghurt (mild)
1TLPfeffer gemahlen
1PackSalatkrönung Knorr (Gartenkräuter mit Knoblauch)
8ELWasser

Knoblauch schälen und fein hacken. Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden.

Alle Zutaten in einem Messbecher vermengen. Dazu empfiehlt sich ein guter, abtanzbarer 80er Song.

> Hier Rezept als PDF <

Dessert:

> Hier Rezept als PDF <

Material:
  • 2 Tassen (min. 250ml)
  • 1 Topf + 1 Schüssel (Wasserbad)
  • 2 Schüsseln
  • Mixer
  • Teigschaber
  • Messer
  • Feuerfeste Auflauf- oder Backform
    (groß genug, dass alle Erdbeeren nebeneinander Platz finden ohne sich zu berühren)
Grillzeit: 20-23 Minuten
Grillmethode: indirekt und direkt
Grilltemperatur: 200 °C | 230-290 °C

 

Zutaten für 2 Personen:

für die warmen Schokoküchlein:
   
45gButter
etwas Butter zum Einfetten der Tassen
55gZartbitterschokolade
1 Ei (L)
25gZucker
1/2ElMehl
   
für die gegrillten Erdbeeren 
   
12Stückgroße Erdbeeren
2ElZucker
0,25PäckchenPäckchen Vanillezucker
etwas Butter
2ElOrangenlikör
  (oder 1El Wasser und
0,5 EL Zitronensaft)

Vorbereitung Schokoküchlein:
Schokolade und Butter im Wasserbad auf geringer Hitze schmelzen.

Währenddessen die Tassen mit der Butter einfetten. Dann die Eier mit dem Zucker zusammen in einer Schüssel schaumig schlagen.

Die warme Schokoladenmischung hinzugeben und glatt rühren. Danach das Mehl hinzugeben und gut vermengen.

Tassen und Teig beiseite stellen.

Vorbereitung Erdbeeren:
Die Erdbeeren waschen und Stielansatz abschneiden (Grün entfernen).

In einer Schüssel Zucker, Vanillezucker und Orangenlikör gut vermischen.
Erdbeeren hinzufügen und vorsichtig vermengen.


Eine feuerfeste Auflauf- oder Backform (groß genug, dass alle Erdbeeren, ohne sich zu berühren, dicht nebeneinander passen) einfetten.

Grillzeitphase:
Die Masse der Schokoküchlein gleichmäßig in die Tassen verteilen (nicht bis zum Rand befüllen).
Die Erdbeeren mit der Spitze nach oben in die Auflaufform stellen und die restliche Flüssigkeit aus der Schüssel über die Erdbeeren verteilen.

Schokoküchlein für ca. 15 Minuten bei 200 °C indirekter mittlerer Hitze mit geschlossenem Deckel grillen. Nach 10 Minuten die Auflaufform mit den Erdbeeren auf die direkte Hitze stellen.
Nach Ablauf der 15 Minuten für die Schokoküchlein diese vom Grill nehmen und den Grill auf 230-290 °C starke direkte Hitze bringen. Die Erdbeeren weitere 5-8 Minuten grillen. Die Grillzeit der Erdbeeren kann je nach Größe stark variieren. Es sollte darauf geachtet werden, dass die Erdbeeren ihre Form noch behalten.

Die Küchlein sollten zirka 5-10 Minuten abkühlen. Dann können sie entweder aus der Tasse gegessen oder, für ganz Mutige, auf einen Teller gestürzt werden. Die Erdbeeren daneben platzieren und diese mit dem Saft aus der Auflaufform übergießen.

> Hier Rezept als PDF <

tanz mit uns!