tanzschule

Alex machte sein Hobby zum Beruf: DEN GANZEN TAG TANZEN!
Er absolvierte eine 3-jährige Ausbildung zum ADTV-Tanzlehrer in der Tanzschule Wienholt in Landau.

Von 1994-1998 arbeitete er in der Tanzschule Vollrath in Karlsruhe. Sein Einsatzbereich: Unterricht in allen Tanzkursen bei Jugendlichen & Erwachsenen, Kinder-Rock’n’Roll sowie Ausrichten und Durchführen von Veranstaltungen.

1998 folgte die Ausbildung zum D4F-Instructor (Video-Clip-Dancing).
Durch stetige Fortbildungen hat er immer den aktuellsten Music-Clip parat.

Von 1998-2004 war Alex in allen Kursbereichen in der Tanzschule Nickel in Neustadt tätig.

Im September 2004 wagte er den Schritt in die Selbständigkeit.

Im Mai 2014 ist es endlich soweit und der TanzTreffAlex wird mit einer eigenen Tanzschule in Neustadt sesshaft

tanz mit uns!

Liebe Tanzfreunde…

 

die Stadt Neustadt an der Weinstraße hat den Betrieb von Tanzschulen vom 16.03.2020 bis einschließlich 19.04.2020 untersagt.

Wir müssen daher unsere Tanzschule TanzTreffAlex schließen.

 

Sehen Sie bitte bei allen Einschränkungen und Unannehmlichkeiten während der Coronakrise auch die

monetäre Schwierigkeit, die eine ungewollte Schließung dienstleistender Betriebe über mehrere Wochen mit sich bringt.

Hier im TanzTreffAlex sind wir hoffnungsvoll, wegen Corona keine Mitglieder zu verlieren, werden aber auch

für einen längeren Zeitraum keine Neuen hinzu gewinnen können.

 

Unsere Tanzschule muss nach der Allgemeinverfügung (Sonderblatt Nr.18-2020 vom 15.03.2020)  der Stadt Neustadt an der Weinstraße

vom 16.03.2020 bis einschließlich 19.04.2020 geschlossen bleiben. Wir vertrauen darauf, den regulären Stundenplan nach den Osterferien

wieder im vollem Umfang aufnehmen zu können und arbeiten an einem Plan, wie wir für die ausgefallenen Stunden Ersatz anbieten können.

 

Liebe Mitglieder,

wir bedauern diese Umstände zutiefst, weil wir unseren Beruf wirklich gerne und mit ganzem Herzen ausüben.

Bleiben Sie gesund, damit wir bald wieder zusammen tanzen können.

 

Tänzerische Grüße

Ihr Alexander Poth mit Team